Wie überleben Tiere im Winter? Antworten gibt es im Museum / Foto: Lippischen Landesmuseum Detmold.

Wenn es kalt wird verbringen wir Menschen die Zeit in warmen Wohnungen. Unsere Kühlschränke sind gut gefüllt. Tiere haben es da nicht so einfach. Die Winterzeit ist für viele Tiere eine große Herausforderung. Es gibt Tiere, denen schon im Herbst ein warmer Winterpelz wächst. Andere „verschlafen“ den Winter. In der Naturkundeabteilung erfahren die Schulkinder viel über die verschiedenen Strategien, in der kalten Zeit zu überleben. In diesem Programm werden heimische Tiere, aber auch Tiere aus anderen Ländern, unter die Lupe genommen.

Ein wahrer Spezialist für das Überleben in Kälte und Eis wird auch vorgestellt – der große Eisbär. Als Erinnerung basteln die Kinder eine Klappkarte mit ihrem Lieblingstier. Das Programm dauert anderthalb Stunden und kostet 45 Euro, zuzüglich ein Euro je Kind für Materialkosten. Der Eintritt für Schulklassen ist ins Lippische Landesmuseum frei! Anmeldungen sind ab sofort möglich. Informationen und Buchung unter 05231 99250 oder shop@lippisches-landesmuseum.de.

Tipp: Alle Schulklassen in Lippe können mit dem BildungsTicket für nur 39,00 Euro (Hin- und Rückfahrt für die ganze Gruppe) mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu einer Bildungseinrichtung in Lippe fahren. Einfach bei der InfoThek der Kommunalen Verkehrsgesellschaft Lippe (KVG) anrufen und die Gruppe mindestens 14 Tage vorher mit dem Ziel Lippisches Landesmuseum Detmold und dem Reisetag anmelden. Die InfoThek erstellt einen individuellen Fahrplan mit allen nötigen Informationen und meldet den Reisewunsch beim jeweiligen Verkehrsunternehmen an. Das BildungsTicket wird automatisch zugeschickt. Die Infothek der KVG ist telefonisch unter 05261 667 3950 zu erreichen.

 

«« vorheriger Beitrag: Kniebeugen im Unterricht – REBIRTH active school – village bringt Bewegung in lippische Schulen | nächster Beitrag: Die Externsteine machen süchtig »»