PolizeiLippe – Wir haben am Dienstagnachmittag vor dem allseits bekannten „Enkeltrick-Betrug“ gewarnt, insbesondere für den Bereich Blomberg. Zur Erinnerung: Im Raum Blomberg sind am Dienstag mehrere Anrufe bei insbesondere älteren Bürgerinnen und Bürgern eingegangen, in denen der Anrufer sich als „Enkel“ ausgab und unter einer Legende (Notfall, Hauskauf, Autokauf etc.) um Bargeld bat. Die Masche ist seit Jahren bekannt und wird immer wieder temporär regional angewandt. Seit Dienstag sind auch Anrufe bei Bürgerinnen und Bürgern in Lemgo und Schlangen eingegangen. Die Polizei geht davon aus, dass es noch weitere Versuche dieser Art im übrigen Kreisgebiet geben wird oder sogar gegeben hat. Lassen Sie sich nicht auf derartige Dinge ein und informieren Sie die Polizei. Merken Sie sich so viele Details wie möglich (Rufnummernübertragung, Eigenarten des Anrufers, etc.) Im Zweifel rufen Sie den tatsächlichen Enkel oder die Enkelin zurück und klären den Sachverhalt persönlich ab. Hinweise geben Sie bitte an die örtliche Polizeidienststelle weiter.

«« vorheriger Beitrag: Fußgängerin verletzt | nächster Beitrag: SPD-Landtagsfraktion stellt Arbeit in Lemgo vor »»